Flagge der Niederlande Niederlandeaustausch 2016
Dorenweerd College Oosterbeek - JEG Dachau

Montag 03. Oktober   Die Deutsche Bahn machte es zwischendurch spannend, aber letztlich wurde der Anschlusszug erreicht und wir trafen mit 15 minütiger Verspätung ein. Am Bahnhof in Arnheim wurden wir recht herzlich begrüßt, und nach einer allgemeinen Information gingen die Schüler mit ihren Austauschpartnern ihrer Wege.

Dienstag 04. Oktober Die Schüler erreichten selbstständig die Schule, wo sie von Herrn Direktor Maessen begrüßt wurden, der die Schüler vor dem Hintergrund der gegenwärtigen politischen Situation daran erinnerte, dass Völkerverständigung und Frieden auch in Europa nicht selbstverständlich seien, sondern stets aufs Neue erarbeitet werden müssten, wozu Austauschmaßnahmen wie diese ihren Beitrag leisteten. Im Anschluss gab es eine von den Schülern erarbeitete Einführung in die niederländische Sprache, gefolgt von Teambuildingmaßnahmen in gemischten Gruppen. Nach einer Mittagspause gab es eine Unterrichtsstunde zu den Geschehnissen während der Schlacht von Arnheim, gefolgt von einer ersten Arbeitsphase der Schüler für ein Projekt zu diesem Thema.

Mittwoch 05. Oktober  Der Besuch der Stadt Amsterdam beinhaltete einen Besuch im Grachtenmuseum, welcher das historische Werden der Stadt Amsterdam und dessen Besonderheiten illustrierte, einen Besuch im Dungeon, welcher dunklere Kapitel der Stadtgeschichte veranschaulichte, und Zeit zur freien Verfügung.

Donnerstag 06. Oktober  Auf einen Besuch des Airborne War Cemetery mit erläuterndem Vortrag folgte ein Aufenthalt im Airborne Museum. Das Museum ist sehr abwechslungsreich gestaltet, bietet einen breiten Einblick in die Geschehnisse aus der Sicht aller Beteiligten, und war erfrischend „neutral“ gehalten. Im Zentrum stand nicht die Verdammung einer Seite, sondern die Gräuel und Sinnlosigkeit des Krieges, sowie das Leid auf Seiten aller Beteiligten. Diesbezüglich nun also abschließend informiert, gingen die Schüler daran ihr Projekt zum Abschluss zu bringen, und die Frage „Ob Operation Market Garden ein Erfolg war“ mit Hilfe eines Posters zu beantworten. Im Anschluss ließen sich die Lehrer und Schüler die Ergebnisse der jeweiligen Gruppen in einem Rundgang erläutern. Am Nachmittag hatten die Schüler Gelegenheit, in Arnheim die Schauplätze der Schlacht zu besuchen. Am Abend gab es ein gemeinsames Abschlussessen und einen Bowlingabend.

Freitag 07. Oktober   Heute hieß es, teilweise unter Tränen, Abschied nehmen und sich der Gnade der Deutschen Bahn anzuvertrauen, welche uns über Umwege und Ersatzzüge, ohne ausreichend Sitzplätze aber mit Verspätung, jedoch immerhin unversehrt nach Dachau zurückbrachte.

Die Schüler aller drei Nationen [eine polnische Gruppe war ebenfalls Teil dieses Austausches], die am Austausch beteiligt waren, gefiel der Austausch sehr und sie erhielten aus vielerlei Perspektiven einen Einblick in Geschichtsbetrachtung, Befindlichkeiten und Alltagsleben der anderen Seite. Auch von Seiten des Dorenweerd Colleges kamen Worte des Lobes und der Wunsch diesen Austausch zu wiederholen.