Neuer Leiter am Effner-Gymnasium
Peter Mareis wird der neue Schulleiter am Josef-Effner-Gymnasium in Dachau. Er folgt auf den zum Ende des Schuljahres ausscheidenden langjährigen Schulleiter Kurt Stecher.
Von Susanne Schröder-Bergen
Peter MareisDachau - Das Josef-Effner-Gymnasium bekommt am 1. August einen neuen Schulleiter: Peter Mareis, den ehemaligen Konrektor des Gymnasiums Puchheim. Nach 17 Jahren als Direktor verlässt Kurt Stecher nun die Schule. In seiner Zeit wurde der geschlossene Ganztageszweig an der Schule etabliert und das G8 "von der Pike" auf umgesetzt und "jetzt wird es wieder eingestampft", so Stecher. Es gibt viele Dinge, mit denen er zufrieden ist, aber auch viele mit denen er es nicht ist. "Ich bin nicht unglücklich, dass ich die Schule jetzt verlasse, es war von langer Hand so geplant", sagt er. Vor zwei Jahren hatte Stecher sich zum Modell des Sabbatical entschieden. Er arbeitete die letzten zwei Jahre Vollzeit, bekam aber nur eine Teilzeitstelle bezahlt. Dafür wird er jetzt für 1,5 Jahre freigestellt. Ihm werde der tägliche Betrieb abgehen, sagt der Schulleiter. Im Ruhestand will er sich "für mindestens ein halbes Jahr von niemanden für nichts verpflichten lassen". Danach werde er dann wieder viele neue Dinge in Angriff nehmen.

Der 50-jährige Peter Mareis wird den Posten des Direktors nun von Ende des Schuljahres an neu besetzen. Der Lehrer für Deutsch und katholische Religion wird nun kaum mehr zum Unterrichten kommen. Ihm mache das Organisieren aber auch viel Spaß. Aber für den Niederbayern ist der Wechsel nur ein logischer Schritt nach neun Jahren als stellvertretender Schulleiter in Puchheim. Vor seiner Zeit in Puchheim war Mareis mehr als vier Jahre im Kultusministerium in der Pressestelle und als persönlicher Referent zweier Staatssekretäre aktiv. Er unterrichtete auch schon am Gymnasium Gröbenzell.

Quelle: Süddeutsche Zeitung Dachau, 27.06.2017